Frank Thomas Versicherungsmakler Finanz Strategie

Fragen? Rufen Sie uns an.

02103 794 8360

Frank Thomas

 Ver­sicherungs­makler - geprüfter Betriebswirt

 Versicherungsoptimierung & Finanzconsulting 

 

 

 

 

Motorrad

Motor­rad­ver­sicherung


 

Für viele Biker ist ihr Motorrad mehr als nur ein Fahrzeug. Es vereint Freiheit und Leidenschaft in sich.

Doch jede Fahrt mit dem Bike birgt auch immer ein Unfallrisiko. Daher ist es ratsam, eine starke Motor­rad­ver­sicherung abzuschließen. So können Sie jede Tour unbeschwert genießen.Berechnen Sie jetzt Ihren Beitrag und ver­gleichen Sie. Oder rufen Sie uns an und wir beraten Sie persönlich und individuell. Wir freuen uns auf Sie.

Weitere Informationen zum Thema:

Inhalte der Motor­rad­ver­sicherung

Wie bei den meisten Versicherungen hängen die Inhalte der Motor­rad­ver­sicherung natürlich unter anderem von Ihren individuellen Wünschen ab. Verpflichtend ist aber - wie auch beim Auto - eine Haft­pflichtversicherung, ohne die Sie Ihr Bike gar nicht erst anmelden können. Die Haft­pflicht greift bei von Ihnen verursachten Schäden an Fahrzeugen Dritter.

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, ihr Motorrad mit einer Teil- oder Vollkasko abzusichern.
Mit einer Teilkasko schützen Sie sich vor allem vor Schäden durch äußere Einflüsse. Mit einer Vollkaskoversicherung sind sie auch bei selbstverursachten Schäden geschützt.

Vielfach wird auch eine sogenannte Ruheversicherung angeboten, mit der Ihr Bike auch außerhalb der Saison versichert ist.

Was beeinflusst die Höhe der Prämie der Motor­rad­ver­sicherung?

 Ausschlaggebend für die Höhe der Versicherungsprämie ist:

  • das Alter des Versicherungsnehmers: je erfahrener der Fahrer, desto niedriger der Beitrag
  • die Erstzulassung des Motorrads
  • die Fahrleistung pro Jahr: Aufgrund des höheren Unfallrisikos zahlen Vielfahrer höhere Beiträge als Gelegenheitsfahrer
  • die Art des Fahrzeugs: Je nach Klassifizierung Ihres Bikes (Leichtkraftrad, Leichtkraftroller, Motorrad, Sport-Motorrad etc.) verändern sich die Beiträge nach oben oder unten.
  • die Leistungsklasse: PS- und kW-Kennziffern sind ebenfalls relevant für die Beitragsermittlung
  • die Regionalklasse: Auch der Bezirk, in dem Sie Ihr Fahrzeug zulassen, nimmt Einfluss auf die Höhe der Beiträge. Berechnungsgrundlage sind Anzahl und Schwe­re der Unfälle aller versicherten Motorräder innerhalb einer Region sowie die Höhe der Kosten in der Schadensregulierung
  • die Höhe der Selbstbeteiligung: Sie können eine Selbstbeteiligung vereinbaren, um die Beiträge in den Deckungen Teil- und Vollkasko zu senken. Je höher Ihre Selbstbeteiligung, desto niedriger der Beitrag.

Angebot und Vergleich zur Motor­rad­ver­sicherung anfordern!

Wir erstellen Ihnen gerne ein Vergleichsangebot.


 
Schließen
loading

Video wird geladen...